Archiv 2012 - 2. Halbjahr

01.12.2012

Duo Camillo

 

Kirchenkabarett

Echt schade, dass es für das Leben keinen Beipackzettel gibt. In ihrem neuen Kabarettprogramm machen sich die Frankfurter Verbalakrobaten Martin Schultheiß und Fabian Vogt auf die Suche nach den wahren „Risiken und Nebenwirkungen“ des Daseins – also nach all den kleinen Widerlichkeiten, die unseren Alltag so furchtbar interessant machen: Frauen, Politiker, Manager, Kirchen, Klimakteriumskatastrophen, Diäten und gedünstete Schlümpfe. Ach ja: Und natürlich die Frage dem Sinn oder dem Unsinn des Lebens.

     Duo Camillo - Eine Kostprobe »»»

17.11.2012

Carola Graf

Musikalischer Erzählabend für Erwachsene

mit Carola Graf und Gesine Kleinwächter

Tod und Teufel

Tod und Teufel verbreiten oft Angst und Schrecken. In den Märchen aber begegnen sie uns nicht nur mit Gruseln, sondern gehen mit dem Schalk Hand in Hand. So wird in den Geschichten aus der Alten Zeit davon berichtet, wie man den Teufel überlisten, dem Tod von der Schippe springen oder beide gar zum Freund gewinnen kann – ob immer für die Ewigkeit, das sei dahin gestellt. Doch hören sie selbst die alten Geschichten erzählt von Karola Graf und Gesine Kleinwächter, dem DuoWortlaut – zwei Erzählerinnen, die ihr Handwerk verstehen und mit Herz und Freude ausführen. Umrahmt werden die Märchen mit Klängen vom Saxophon – mal teuflisch wild mal himmlisch sanft.

Märchen entspannen und heilen mit Worten. Sie können ein Schlüssel zu verborgenen Seelenbildern sein.

Man wird wieder aus Himmel und Sternen Bilder machen und die Spinnweben alter Märchen auf offene Wunden legen.

       »  Christian Morgenstern  «

Märchen ABC ! 

Von Karola Graf, der Märchenerzählerin aus Himmelstadt,  erfahren sie Interessantes, Lustiges, und Kurioses über Märchen. Dinge, die sie bestimmt noch nicht wussten!

 

02.11.2012

Mäc Härder

Kabarett

Da ist einer, der kommt zurecht, der kennt sich aus, der weiß wo es langgeht, der seinen Mann steht. 20 Jahre, 30 Jahre, 40 Jahre

Kaum ziehen 50 Jahre ins Land, kennt sich derselbe Mann nicht mehr aus. Weder in der Politik noch bei den Handytarifen. Weder bei den angesagten Urlaubszielen noch beim Privatfernsehen.

Dennoch: er lebt, es geht ihm gut, er trinkt seinen Kaffee, nein seinen Cappuccino, nein seinen Latte Macciatto grande con mucho gusto. Und so sagt er sich: solange ich die Radieschen von oben sehe, genieße ich die und mache mir meine witzigen Gedanken zu dieser komischen Welt.

Ein Programm übers Leben oder eben ein Überlebensprogramm!

Mäc Härder, bekannt aus „Kabarett aus Franken“ und „Ottis Schlachthof“, bringt wieder seine einmalige Mischung aus Kabarett, Comedy und Artistik. Wie immer live der Hammer!

kamera

 

 

Mäc Härder - Ein Ausschnitt »»»

20.10.2012

James Joyce and Friends

Irish Folk Musik
  

James Joyce and Friends spielen traditionelle keltische Musik aus Irland, England und Schottland. Zur Musik erzählen wir Geschichten und Anekdoten aus dem angelsächsischen Raum. Diese Mischung aus Text und Musik kommt unserer Erfahrung nach immer besonders gut beim Publikum an.

Ein musikalisches Vergnügen außergewöhnlicher Art erwartet die Besucher des Convenartis. „James Joyce & Friends" werden die Bühne betreten und für authentisch irische Stimmung sorgen. 

James Joyce, 1956 in Dublin geboren, wuchs mit der Musik der legendären Dubliners und Chieftains auf und entdeckte bald seine Liebe zu dieser Musik. Nach unzähligen Auftritten in diversen Pubs entschloß er sich schließlich zu einer professionellen Musiker-Karriere. Joyce gilt als Meister der Mandoline, Gitarre, Tin Whistle und Bodhorn.

 

kamera

Whiskey in the Jar »»»

 

 

06.10.2012

FaberhaftGuth

"Erlebniswarmduscher"

Musik - Wortkabarett

In „Die Erlebniswarmduscher“ zeigen Dietrich Faber und Martin Guth mehr denn je das, was Presse, Ehefrauen und ihr ähnlich treues Publikum seit Jahren an FaberhaftGuth begeistert:

Mit virtuosem Typenkabarett, schauspielerischer Brillanz, pointiertem Sprachwitz und wunderschönen Songs erschaffen sie ihre eigene Kunstform – für die das Wort Kleinkunst nicht groß genug ist

 Auf dem Gipfel des beruflichen Erfolges soll man sein, lässiger Stress und coole Zeitlosigkeit gehören zum guten Ton. Mit dogmatischer Planung wird sich angestrengt entspannt und in pauschale Erlebnis-Wellnesswochenenden gestürzt, samt Salami-Aufgüssen und Bauch-Beine-Po-Kursen für Arme.

FaberhaftGuth DIE ERLEBNISWARMDUSCHER ein Ausschnitt »»»

22.09.2012

Andy Sauerwein

Jazzkabarett

 

Ein Klavier hat 88 Tasten und Andy Sauerwein kann sie benutzen. In seinem aktuellen Programm beweist der Jungkabarettist seine ganze Vielfalt und überzeugt wie immer mit frechem Charme, frischer Musikalität und fruchtigem Witz.

Mit den ersten Luftzügen durch den Blockflötenkanal beginnt die Entwicklungsstufe, die ein Musiker in seiner langen Laufbahn durchleben muss. Haptische Erfahrungen mit dem Instrument stehen zu Anfang, gefolgt von der Studie mit alten Klassikern wie Franz Liszt, wobei Sauerwein sich da mehr für dessen Groupies interessiert. Keine Gnade kennt er mit Legenden der deutschen Dichtkunst: Das Nibelungenlied wird im neuen Gewand einer DailySoap mit Hagen als Darth Vader neuaufgeführt und auch biblische Elemente werden neu interpretiert, denn laut Sauerwein kann der demografische Wandel ganz einfach durch die Einführung eines „Schubsengels“ gestoppt werden.

Ein abwechslungsreiches Programm, in dem Sauerwein beweist, weshalb er zu den hoffnungsvollsten Nachwuchskünstlern gehört und bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde.

Viel Musik und noch mehr Unterhaltung, nachdenkliche Züge mit überraschenden Wendungen und ein lässig plaudernder Hauptdarsteller versprechen ein kurzweiliges Vergnügen, bei dem man allen Beteiligten nur „Hals- und Stimmbruch“ wünschen kann.

08.09.2012

Hennes Bender

„Erregt“

 

 

Eigentlich könnte sich Hennes Bender mal zurücklehnen. Was hat er in den 20 Jahren seines Bühnenschaffens nicht alles gemacht... den "Hamlet“ gespielt, Musik gemacht, Comedypreise bekommen und mit seinem Ruhrgebietslexikon "Komma Lecker Bei Mich Bei“ sogar einen kleinen Bestseller verfasst. Ja, beinahe hätte Hennes Bender sich und sein 20-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert. Doch dann kam er sich irgendwie doch zu jung vor, um den altersmilden Jubilar zu geben. Stattdessen besinnt er sich in seinem mittlerweilen fünften Programm ERREGT! auf seine Ursprünge, nämlich das, was ihn damals angetrieben hat, auf die Bühne zu gehen: Die schiere Wut über die Dummheit und die Ungerechtigkeit der Welt. Denn Erregung ist mehr als ein biochemischer Vorgang, der das Blut schneller fliessen lässt und den Puls zum Anschlag bringt. Es ist mehr als der Ausstoß von Endorphinen und Adrenalin. Es ist mehr als ein Motto. Es ist eine Lebenseinstellung, eine laute und klare Stellungnahme in einer Welt, die keine Gnade kennt. Und deswegen ist Hennes Bender ERREGT!. In jeder Beziehung. Dabei lässt er den Blick aufs große Ganze nie aus den Augen und geht stellvertretend für alle trotz Nichtraucherschutzgesetz als "HB-Männchen" in die Luft. Lehnen Sie sich also entspannt zurück, Hennes Bender regt sich für Sie auf. Und wenn man ihn gaaanz lieb bittet, macht er vielleicht sogar den Spongebob!

Hennes Bender - Ein Ausschnitt »»»

 

Zum Seitenanfang
Powered by nokra-webservice