GewölbeGaukler im CONVENARTIS

Liebe Freunde von Convenartis!

Im Convenartis sind wir in die Sommerpause gestartet - wenigstens fast.

Denn die GewölbeGaukler spielen noch einmal im Juli - und zwar anlässlich des Reformations-jubiläums in der Stiftskirche.

Zur Aufführung kommt eine Inszenierung mit selbst verfassten Texten, die sich die Frage stellt, wie die Gedanken der Reformation weitergetragen wurden.

Wir laden Sie ein zu 

"Funkenflug"

Eine Inszenierung zum Reformationsjubiläum

9. Juli 2017

Beginn 18.30 Uhr

Eintritt frei 

in der Stiftskirche

Im diesjährigen Reformation-Jubiläums-Jahr gibt es sehr viele Theaterstücke zu Luthers Leben. Die Gewölbegaukler des Convenartis Kleinkunstvereins sind einen anderen Weg gegangen:

Sie haben sich gefragt, wie und durch welche Personen Luthers Ideen bis heute weitergetragen wurden. Deshalb werden unter den Schlagworten "Freiheit", " Bildung "," auf der Suche nach... " und "Verantwortung für die Gesellschaft" unter anderem verschiedene Persönlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart zu Wort kommen. Doch auch anders werden Orte und Ideen in verschiedenen Darstellungsformen lebendig, es wird Musik und Performance-Elemente geben.

Das Stück wurde von Bernadette Braunbeck, Regisseurin des Ensembles, und Nadine Schmid selbst verfasst und entwickelt. Es ist ein Beitrag zum Theaterwettbewerb "Vorhang auf! Reformationstheater", den die badische Landeskirche ins Leben gerufen hat.

 

über uns:

 206212Seit September 2009 treffen sich die Schauspielbegeisterten Mitglieder der Convenartis Theatergruppe einmal die Woche zum proben. Die Gruppe ist bund gemischt, mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aller Altersstufen.

Seit Bestehen der Gruppe wurde schon einiges auf die Beine gestellt.

Den Anfang machte ein Krimidinner, es folgte der humorvolle KLassiker " Das Gespenst von Canterville" und schließlich im Frühjahr das Stück "Frankenstein (Frank Stone)", das sich auf der Basis Schwarzen Homors mit der modernen Gentechnik und der Suche nach dem perfekten Menschen auseinandersetzt.

Auch sonst hat die muntere Truppe schon allerhand Projekte am laufen:

Zum Beispiel übernahm sie die Moderation beim "Wertheimer Affen" oder wirkte in einem Film des Wertheimer Filmclubs mit.

Neue Schauspielinteressierte oder auch Helfer im Hintergrund sind immer gerne gesehen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

    

 

    

 

 

Zum Seitenanfang
Powered by nokra-webservice